Trotz saftiger Eintrittspreise ist das NHL-Spiel am 8. Oktober zwischen den Los Angeles Kings und den Buffalo Sabres mit Nationalspieler Jochen Hecht bei den Berliner Eishockeyfans ein Hit.

Bereits knapp 24 Stunden nach dem Vorverkaufsstart waren fast alle 14.300 Tickets für das erste Spiel der NHL auf deutschem Boden veräußert worden.

Dabei müssen die Zuschauer kräftig in die Tasche greifen. Ein Ticket der günstigsten Kategorie kostet bereits 65 Euro, 269 Euro werden für den Premium-Bereich aufgerufen. Zum Vergleich: Bei den Spielen des neuen Deutschen Meisters Eisbären Berlin zahlen die Fans im günstigsten Fall nur 17 Euro.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel