Nationalspieler Marco Sturm ist mit den Washington Capitals mit einer Niederlage in das Playoff-Viertelfinale der NHL gestartet.

Die Caps verloren zum Auftakt der Best-of-Seven-Serie vor eigenem Publikum 2:4 gegen die Tampa Bay Lightning.

Sturm steuerte zwar die Vorarbeit zum 1:1 durch den Russen Alexander Semin bei, konnte die Niederlage jedoch nicht verhindern.

Auch eine 2:1-Führung reichte Washington nicht, 40 Sekunden vor Schluss traf Dominic Moore mit einem Schuss ins leere Tor zur Entscheidung. Das zweite Spiel findet am Sonntag ebenfalls in Washington statt.

Mit einem Sieg starteten dagegen die San Jose Sharks in die Runde der letzten Acht. An seinem 24. Geburtstag traf Benn Ferriero in der achten Minute der Verlängerung zum 2:1 gegen die Detroit Red Wings.

"Solche Glücksmomente gibt es wohl nur in der Verlängerung eines Playoff-Spiels", meinte der Center, der insgesamt gerade einmal 5:33 Minuten auf dem Eis stand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel