Tampa Bay Lightning und die San Jose Sharks sind im Playoff-Viertelfinale der NHL jeweils mit 2:0 in Führung gegangen.

Tampa besiegte die Washington Capitals mit ihrem deutschen Stürmer Marco Sturm mit 3:2 nach Verlängerung.

Washingtons russischer Superstar Alex Owetschkin hatte mit seinem Tor zum 2:2 in der 58. Spielminute die Verlängerung erzwungen, dennoch reichte es für die Caps erneut nicht zum Sieg gegen Tampa.

Lightning-Center Vinny Lecavalier traf in der siebten Minute der Overtime zum 3:2 für die Gäste. Sturm konnte in seinen 11:34 Minuten Eiszeit keine Impulse setzen und blieb ohne Scorerpunkt.

San Jose mit dem überragenden Torhüter Antti Niemi bezwang die Detroit Red Wings mit 2:1.

Der 27-jährige Finne entschärfte 34 Schüsse auf sein Tor und musste sich erst sechs Minuten vor dem Ende der Partie bei einem Powerplay-Treffer von Detroits schwedischem Linksaußen Henrik Zetterberg geschlagen geben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel