Der deutsche Nationalsspieler Dennis Seidenberg und die Boston Bruins haben in der NHL ihre erste Chance auf den Einzug ins Finale um den Stanley Cup vergeben.

Das Team aus Massachussetts verlor das sechste Finale der Eastern Conference bei Tampa Bay Lightning 4:5 und musste damit in der Finalserie Best of Seven den 3:3-Ausgleich hinnehmen.

Das entscheidende siebte Spiel findet am Freitag in Boston statt. Der Sieger trifft in den Endspielen auf die Vancouver Canucks um den verletzten Christian Ehrhoff.

Boston hatte in Tampa Bay einen 0:1-Rückstand in eine 2:1-Führung gedreht, geriet dann allerdings mit 2:4 in Rückstand. Nach dem 3:4-Anschlusstreffer erhöhte Martin St. Louis mit seinem zehnten Playoff-Treffer für Tampa wieder auf 5:3.

Auch der dritte Treffer der Partie von David Krejci reichte für Boston nicht mehr. Verteidiger Seidenberg blieb dieses Mal ohne Scorerpunkt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel