Die nordamerikanische Eishockey-Profiliga NHL hat dem Verkauf und der Umsiedlung der Atlanta Thrashers ins kanadische Winnipeg zugestimmt.

Im vergangenen Monat war das Team an die beiden Geschäftsleute Mark Chipman und David Thomson verkauft worden.

Mit der Zustimmung des Liga-Ausschusses ist der Verkauf gültig. Es ist der erste Standortwechsel einer NHL-Mannschaft seit 1997. In jenem Jahr zogen die Hartford Whalers nach Raleigh, North Carolina, und wurden in Carolina Hurricanes umbenannt.

In der Saison 2011/2012 werden die Thrashers, die bisher noch keinen Namen haben, in Winnipeg aufs Eis gehen und zunächst der Southeast Division zugeordnet. Aller Voraussicht nach wird der Klub in der darauffolgenden Saison in die Western Conference wechseln.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel