Joe Nieuwendyk und drei weitere ehemalige NHL-Stars werden in die Hall of Fame aufgenommen.

Neben Nieuwendyk, der den Stanley Cup mit drei verschiedenen Klubs gewonnen hat, ziehen Ed Belfour, Mark Howe und Doug Gilmour in die Ruhmeshalle ein. Die Aufnahme-Zeremonie in Toronto findet am 14. November statt.

Belfour hat zweimal die Vezina Trophy für den besten NHL-Torhüter der Saison erhalten, 1999 holte der Kanadier mit den Dallas Stars den Titel.

Mark Howe, Sohn der NHL-Legende Gordie Howe, stand dreimal im Stanley-Cup-Finale, holte aber nie den Titel. Auch Gilmour kämpfte in seiner NHL-Karriere vergeblich um die Trophäe.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel