Der dreimalige Stanley-Cup-Sieger Chris Osgood hat seine Karriere nach 18 Jahren in der NHL beendet.

Der 38-Jährige spielte zuletzt für die Detroit Red Wings und bleibt dem Klub, mit dem er alle NHL-Titel holte (1997, 1998, 2008), als Berater erhalten.

Osgood zog wegen hartnäckiger Probleme an der Leiste einen Schlussstrich. In der abgelaufenen Saison stand der Goalie wegen der Verletzung nur elfmal im Tor, durfte sich zwischendurch aber über seinen 400. Sieg freuen.

In der NHL hat Osgood 744 reguläre Saisonspiele und 129 Playoff-Begegnungen für Detroit, die New York Islanders und die St. Louis Blues absolviert. 14 Spielzeiten verbrachte Osgood bei den Red Wings, seinem ersten Klub in der Topliga.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel