In Chris Chelios, Gary Suter und Keith Tkachuk wird ein amerikanisches Trio in die Hall of Fame der NHL aufgenommen.

Außerdem wird die Ehre in diesem Jahr dem berühmten Sportmoderator Mike Emrick und Ed Snider, Besitzer der Philadelphia Flyers, zuteil. Die Aufnahmezeremonie findet in Chicago/Illinois statt, der Zeitpunkt steht noch nicht fest.

Die Verteidiger Chelios und Suter haben gemeinsam 43 Spielzeiten absolviert, Chelios hält mit 26 NHL-Jahren den Rekord. Der Abwehrmann, der seine Karriere erst im vergangenen Jahr im Alter von 48 Jahren beendet hatte, gewann zweimal den Stanley Cup mit den Detroit Red Wings, einmal mit den Montreal Canadiens.

Dreimal wurde Chelios mit der Norris Trophy für den wertvollsten Spieler der Saison ausgezeichnet.

Suter feierte beim größten Erfolg seiner Laufbahn den NHL-Titel mit den Calgary Flames, Stürmer Tkachuk blieb diese Trophäe dagegen verwehrt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel