So richtig freuen konnte sich Jochen Hecht über seinen Assist zum 3:5- Endstand seiner Buffalo Sabres nicht.

Zwar konnte Paul Gaustad nach der Vorlage des deutschen Centers im letzten Drittel noch einmal verkürzen, doch letztendlich blieb es bei dem Sieg für die Devils.

Die Gäste aus New Jersey traten insgesamt kompakter auf und verließen dank der Tore durch Travis Zajac, Zach Parise, Bryce Salvador, David Clarkson und Brian Rolston das Eis als Sieger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel