Die Boston Bruins mit dem deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg haben in der NHL den zweiten Sieg in Folge eingefahren.

Im Spiel bei den Toronto Maple Leafs feierte die Mannschaft aus dem Bundesstaat Massachusetts einen 7:0-Kantersieg, bleibt allerdings Schlusslicht der Eastern Cenference.

Überragender Mann bei den Bruins war Center Tyler Seguin, der mit drei Treffern den ersten Hattrick seiner Karriere verbuchte.

Seidenberg konnte sich nicht in die Scorerliste eintragen, stand aber hinter Zdeno Chara (24:57) mit 20:32 Minuten am längsten auf dem Eis.

Auch für Christian Ehrhoff gab es einen Sieg: Der "Iceman" gewann mit den Buffalo Sabres 3:2 nach Penaltyschießen bei den Ottawa Senators. Die "Säbel" zogen damit an den Gastgebern vorbei auf Platz 2 in der Northeast Division.

Das entscheidende Tor im Shootout erzielte Derek "Royzie" Roy.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel