Die deutschen Nationalspieler Marco Sturm und Marcel Goc haben mit den Florida Panthers in der NHL nach zuletzt zwei Siegen wieder einen Rückschlag kassiert.

Das Team aus Sunrise verlor das Heimspiel gegen die Philadelphia Flyers 2:3 und liegt damit weiter auf Platz sieben der Eastern Conference. Goc (13:08 Minuten Eiszeit) und Sturm (7:40) spielten unauffällig.

Erneut ohne Verteidiger Alexander Sulzer setzten sich die Vancouver Canucks 4:1 gegen die New York Islanders durch und feierten damit den dritten Sieg in den vergangenen vier Spielen. Vize-Meister Canucks bleibt in der Eastern Conference Zehnter.

Inzwischen wurde bekannt, dass sich Buffalos Torhüter Ryan Miller am Samstag bei einem Zusammenprall mit Bostons Stürmer Milan Lucic eine Gehirnerschütterung zugezogen hat.

Der Teamkollege den beiden DEB-Cracks Jochen Hecht und Christian Ehrhoff fällt nun aus und war entsprechend sauer.

"Er bringt einige Kilos mehr auf die Waage als ich und rennt mich einfach über den Haufen. Das war schwach", sagte Miller.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel