Nationalspieler Christian Ehrhoff und die Buffalo Sabres haben sich in der NHL gut erholt von der klaren Niederlage bei den Boston Bruins gezeigt.

Zwei Tage nach dem 2:6 gegen den Stanley-Cup-Sieger setzte sich Buffalo 3:2 nach Penaltyschießen bei den Montreal Canadiens durch und übernahm mit dem fünften Sieg in den vergangenen sechs Spielen die Tabellenführung in der Northeast Division.

Bei Rekordmeister Montreal lagen die Sabres bereits mit 0:2 zurück, ehe Jason Pominville und Derek Roy die Gäste in die Verlängerung retteten.

Ehrhoff blieb zwar erstmals nach drei Spielen wieder ohne Scorerpunkt, zeigte aber in der Verteidigung eine souveräne Vorstellung.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel