Erfolgreicher Arbeitstag für Jochen Hecht. Der 31-jährige Center erzielte beim 4:3 nach Penaltyschießen seiner Buffalo Sabres gegen die New York Islanders den zwischenzeitlichen Führungstreffer zum 1:0.

Hecht stand dabei 20:19 Minuten auf dem Eis. Dennis Seidenberg musste sich unterdessen mit den Carolina Hurricanes geschlagen geben. Im Heimspiel gegen die Boston Bruins, die auf Marco Sturm verzichten mussten, setzte es eine 2:4-Niederlage. Seidenberg spielte 22:23 Minuten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel