Die Boston Bruins, die erneut ohne Marco Sturm auskommen mussten, liegen weiterhin souverän an der Spitze der Northeast Division.

Michael Ryder und Phil Kessel drehten einen Rückstand bei den Atlanta Thrashers noch in einen 2:1-Sieg.

Damit haben die Bruins nun 58 Punkte auf dem Konto.

Christoph Schubert musste unterdessen die 22. Saisonpleite verkraften. Seine Ottawa Senators verloren bei den Vancouver Canucks 0:3. Pavol Demitra, Henrik Sedin und Alexander Edler erzielten die Tore.

ad

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel