Auch ohne den verletzten deutschen Nationalstürmer Marco Sturm sind die Boston Bruins in der NHL nicht zu stoppen.

Das beste Team der Eastern Conference gewann 5:2 bei den Pittsburgh Penguins und feierte mit dem neunten Sieg in Folge die beste Serie seit 26 Jahren.

Marc Savard kam bei den Bruins auf ein Überzahl-Tor und zwei Assists, auch Dennis Wideman traf einmal und bereitete zwei Tore vor.

Boston hat nun 23 der letzten 26 Spiele bei einer Torausbeute von 106:51 gewonnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel