Superstar Sidney Crosby von den Pittsburgh Penguins aus der NHL hat am Montag in Montreal erstmals wieder mit der Mannschaft trainiert.

Allerdings soll die Einheit eine Ausnahme bleiben, denn der kanadische Olympiasieger, der wegen der Folgen zweier Gehirnerschütterungen und einer Verletzung im Halswirbelbereich seit fast zwei Monaten nicht mehr gespielt hat, leidet weiter an den Folgen seiner Verletzung.

"Ich wollte nicht alleine laufen, werde das aber wieder tun, wenn wir zurück in Pittsburgh sind", sagte Crosby: "Ich habe keinen Zeitrahmen, aber es gibt kleine Fortschritte."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel