Die New York Rangers haben die Tabellenführung in der Eastern Conference der NHL mit ihrem 40. Saisonsieg gefestigt. Der viermalige Stanley-Cup-Sieger setzte sich im Nachbarschaftsduell gegen die New Jersey Devils mit 2:0 durch und beendete die Erfolgsserie der Gäste. New Jersey hatte zuvor siebenmal in Serie auswärts gewonnen.

Die Rangers liegen im Osten mit 86 Punkten deutlich vor Titelverteidiger Boston Bruins (77). Carl Hageli und Ryan Callahan trafen im Madison Square Garden.

Im Westen gewannen die St. Louis Blues 3:1 bei den Calgary Flames, zogen an den Detroit Red Wings vorbei und setzten sich an die Spitze der Central Division.

Mit 85 Punkten ist das Team aus dem US-Bundesstaat Missouri in der Tabelle der Western Conference jetzt hinter den Vancouver Canucks (87) Zweiter. Routinier Jason Arnott war mit einem Doppelpack Mann des Tages.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel