Während der Allstar-Game-Pause hat sich bei den Buffalo Sabres offenbar so einiges an Torhunger angestaut - dieser hat sich in Edmonton nun entladen.

Die Gäste zeigten eine beeindruckende Vorstellung und fegten die Oilers mit 10:2 vom eigenen Eis.

Jochen Hecht konnte dabei auch ein Tor erzielen und lieferte die Vorlage zu einem weiteren Treffer.

Teamkollege Drew Stafford schaffte sogar einen Hattrick. Unterdessen kassierte Dennis Seidenberg mit Carolina eine 2:3-Pleite bei den NY Rangers.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel