Bei Minnesota-Wild-Goalie Josh Harding wurde Multiple Sklerose festgestellt.

Der 28-Jährige erhielt die Diagnose nachdem er sich aufgrund von Nackenschmerzen in Behandlung gegeben hatte. Trotz der Erkrankung will Harding seine NHL-Karriere fortsetzen.

"Ich werde versuchen mich weiter normal vorzubereiten, um wieder fit zu werden und dann hoffe ich, dass ich gesund genug für das Trainingslager bin", sagte Harding auf einer Pressekonferenz.

Teamkollege Zach Parise fühlt mit ihm: "Es ist sehr traurig zu hören, wenn jemand in deinem Alter, dazu ein Freund und Teamkollege, so eine Diagnose bekommt."

Minnesota wird Harding weiter unterstützen. "Unsere Gedanken und Gebete sind bei Josh und seiner Familie. Joshs Ehrgeiz hat ihm zu einer erfolgreichen NHL-Karriere verholfen und wir wissen, dass er diesen Kampf mit demselben Willen angehen wird", sagte General Manager Chuck Fletcher.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel