Alexander Owetschin von den Washington Capitals hat eine beeindruckende Marke geknackt. Gegen die Los Angeles Kings gelang dem 23-Jährigen bereits sein 200. Tor in der NHL.

Trotzdem war ihm im Anschluss nicht zum Feiern zumute, denn die Capitals verloren die Partie mit 4:5.

Die Boston Bruins gewannen nach Penaltyschießen mit 4:3 gegen Christoph Schubert und die Ottawa Senators. P.J. Axelsson sorgte für den entscheidenden Treffer. Boston bleibt durch den Punktgewinn weiter an der Spitze der NHL.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel