Die Edmonton Oilers haben den ersten Heimsieg der Saison eingefahren.

Gegen den amtierenden Stanley-Cup Sieger Los Angeles Kings feierte die Truppe um den deutschen Trainer Ralph Krueger einen 2:1-Sieg nach Verlängerung.

Dabei sah es bis fünf Sekunden vor Schluss nach einer 0:1-Niederlage für die Oilers aus, ehe Nail Yakupov noch den Last-Minute-Ausgleich besorgte.

In der Verlängerung war es dann Sam Gagner, der durch ein Power-Play-Tor den ersten Oilers-Sieg vor heimischer Kulisse sicherte.

Unterdessen haben die Chicago Blackhawks ihre Siegesserie weiter ausgebaut und bleiben auch nach vier Spielen unbesiegt.

Gegen die Dallas Stars gelang der Mannschaft von Trainer Joel Quenneville ein 3:2-Sieg nach Verlängerung.

Zu Beginn einer Saison gab es für die Blackhawks zuletzt in der Saison 1972/73 eine Serie von vier Siegen in Folge.