Die deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff und Alexander Sulzer haben die Buffalo Sabres in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL zum zweiten Sieg in Folge geführt. Beim 3:2 der Sabres bei den New York Islanders erzielten die beiden Verteidiger jeweils einen Treffer.

Für Ehrhoff, dem das zwischenzeitliche 2:1 gelang, war es das erste Saisontor. Der Star-Verteidiger stand 25:25 Minuten auf dem Eis. Sulzer, der im Schlussdrittel den Endstand besorgte, brachte es auf eine Eiszeit von 13:40 Minuten. Routinier Jochen Hecht spielte 18:09 Minuten.

Nach dem fünften Saisonsieg im elften Spiel arbeiteten sich die Sabres in der Eastern Conference auf den elften Rang vor.

Verteidiger Korbinian Holzer hatte mit den Toronto Maple Leafs einen erfolgreichen Abend. Bei den Montreal Canadiens feierte der 24 Jahre alte Münchner nicht nur einen 6:0-Kantersieg, sondern trug sich mit seinem zweiten NHL-Treffer auch in die Torschützenliste ein.

Dennis Seidenberg von den Boston Bruins bescherte derweil der schwere Schneesturm "Nemo" einen freien Tag. Die Liga sagte das für Samstag angesetzte Spitzenspiel der Bruins gegen die Tampa Bay Lightning ab, da der Blizzard im Nordosten der USA keine sichere Durchführung der Partie zuließ.