NHL Star Sidney Crosby durfte nach seinem Kieferbruch das Krankenhaus wieder verlassen. Wie die Pittsburgh Penguins auf ihrem Twitter-Acount bekanntgaben, befindet sich der Mannschaftskapitän vorerst nicht mehr in ärtzlicher Behandlung.

Crosby war am Osterwochenende im Spiel gegen die New York Islanders von einem harten Schlagschuss seines Teamkollegen Brooks Orpik im Gesicht getroffen worden und blutend zu Boden gegangen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel