Drei Niederlagen gab es für die Deutschen am Samstag in der NHL.

Verteidiger Dennis Seidenberg verlor mit den Boston Bruins im zweiten Spiel mit Altstar Jaromir Jagr gegen die Montreal Canadiens 1:2. Während Montreal die Tabellenführung in der Northeast Division vor den Bruins festigte, bleibt Boston als Vierter der Eastern Conference klar auf Playoff-Kurs.

Der ehemalige Mannheimer Seidenberg kam dabei auf fast 22 Minuten Eiszeit.

Die Edmonton Oilers mit ihrem deutschen Trainer Ralph Krueger mussten mit dem 1:4 gegen die Los Angeles Kings einen weiteren bitteren Rückschlag im Kampf um Platz acht im Westen hinnehmen, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.

Derzeit liegen die Oilers mit drei Punkten Rückstand auf Rang zehn.

Marcel Goc und die Florida Panthers mussten sich den Washington Capitals mit 3:4 geschlagen geben.

Der Mittelstürmer stand beim Tabellenletzten der Eastern Conference 18:28 Minuten auf dem Eis und konnte die knappe Niederlage gegen den Dritten im Osten auch nicht verhindern.

Washingtons Superstar Alexander Ovechkin sorgte dabei mit einem Hattrick und einer Vorlage beinahe im Alleingang für die 4:0-Führung der Capitals.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel