Die Boston Bruins mit dem deutschen Verteidiger Dennis Seidenberg sind in der NHL wieder klar auf Playoff-Kurs.

Nach der Niederlage bei den Montreal Canadiens setzten sich die Bruins gegen die Carolina Hurricanes mit 6:2 durch und holten den dritten Heimsieg in Folge.

Großen Anteil am Sieg seines Teams hatte Nationalspieler Seidenberg, der gleich drei Assists beisteuerte, so viele wie noch nie zuvor in seiner NHL-Karriere.

Boston liegt in der Eastern Conference mit 54 Punkten auf dem vierten Platz.

Unterdessen musste der deutsche Trainer Ralph Krueger mit seinen Edmonton Oilers im Kampf um die Playoff-Teilnahme eine weitere bittere Niederlage einstecken. Edmonton unterlag bei den Anaheim Ducks mit 1:2 und liegt nach der dritten Auswärtspleite in Folge im Westen nur noch auf dem elften Rang.

Die Oilers haben bei neun ausstehenden Spielen vier Zähler Rückstand auf den achten Platz, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel