Die nordamerikanische Eishockey-Profiliga hat auf die Bomben-Explosionen im Zieleinlauf des Boston-Marathons reagiert und die Begegnung zwischen den Boston Bruins um den deutschen Verteidiger Dennis Seidenberg und den Ottawa Senators kurzfristig abgesagt.

Beim ältesten Städtelauf der Welt waren mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen und 23 Menschen verletzt worden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel