Angeführt von einem starken Dennis Seidenberg haben sich die Boston Bruins das Heimrecht für die Playoffs gesichert.

Der Meister von 2011 bezwang die Tampa Bay Lightning mit 2:0 und ist als momentan Zweiter in der Eastern Conference nicht mehr von einem der ersten vier Plätze zu verdrängen.

Seidenberg brachte die Bruins mit seinem dritten Saisontreffer in der 35. Minute in Führung, Daniel Paille markierte den Endstand.

Im Osten sicherten sich zudem die Ottawa Senators durch einen 2: 1-Erfolg nach Verlängerung bei den Washington Capitols und die New York Rangers durch das 4:3 nach Verlängerung bei den New Jersey Devils die noch verbliebenen beiden Playoff-Plätze.

Die Meisterrunde beginnt am kommenden Dienstag.

Unterdessen kassierte der deutsche Stürmer Marcel Goc mit den Florida Panthers eine weitere Niederlage.

Die "Cats" unterlagen den Toronto Maple Leafs, bei denen Korbinian Holzer erneut fehlte, mit 0:4. Mit 33 Niederlagen aus 47 Partien ist Florida das schlechteste Team der Liga.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel