Die New York Rangers haben auf ihre Krise reagiert und ihren Cheftrainer Tom Renney entlassen.

Die Rangers, viermaliger Stanley-Cup-Sieger, waren furios in die Saison gestartet, leisteten sie sich aber zuletzt zehn Niederlagen in zwölf Spielen und laufen Gefahr, die Play-offs zu verpassen. Ein Nachfolger Renneys steht noch nicht fest.

Das Aus für den 53-Jährigen, der die Rangers 2006 zum ersten Mal nach neun Jahren wieder in die Play-off-Runde geführt hatte, kam fast exakt fünf Jahre nach seiner Berufung am 25. Februar 2004.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel