Dennis Seidenberg hat mit den Carolina Hurricanes den Sprung auf einen Playoff-Platz verpasst.

Carolina verlor bei den Ottawa Senators, die erneut ohne Christoph Schubert antraten, 2:4. Der Ex-Mannheimer Seidenberg stand bei der ersten Niederlage nach zuvor drei Siegen knapp 21 Minuten auf dem Eis, blieb jedoch ohne Scorerpunkt.

Auf dem achten Platz im Osten bleiben daher die Buffalo Sabres. Das Team von Nationalstürmer Jochen Hecht verlor 2:3 gegen die Anaheim Ducks. Hecht gelang beim Treffer zum 2:3 sein zwölfter Assist der Saison.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel