Das Rennen um die Play-off-Plätze in der Eastern Conference bleibt spannend: Einen wichtigen Sieg fuhren die Carolina Hurricanes ein: Das Team von Dennis Seidenberg setzte sich im heimischen RBC Center vor 18.219 Zuschauern mit 2:1 nach Penalty-Schießen gegen die Buffalo Sabres mit seinem deutschen Nationalmannschafts-Kollegen Jochen Hecht durch.

Buffalo bleibt trotz der Niederlage auf Rang 8 der Eastern Conference, liegt nun aber punktgleich vor Carolina.

Seidenberg kam 18:55 Min. zum Einsatz, Hecht durfte 18:48 Min. aufs Eis.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel