Rauschender Abend in Calgary - doch trotz Jarome Iginlas Gala-Auftritt gab es am Ende des Duells mit Tampa Bay lange Gesichter bei den Flames.

Grund: Das Heimteam verlor nach einer wahren Schlacht mit 6:8, bleibt aber bestes Team der Northwest Division. Iginla war mit zwei Treffern und drei Assists überragender Mann des Abends und knackte mit nun 834 Punkten den internen Klubrekord von Theo Fleury.

Bei den Gästen erzielten Vincent Lecavalier und Martin St. Louis jeweils einen Doppelpack und einen Assist.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel