Die Buffalo Sabres haben die Phoenix Coyotes auf eigenem Eis mit 5:1 aus der alle geschossen und dürfen sich weiter Chancen auf die Play-off-Teilnahme ausrechnen. Das Team aus dem US-Staat New York rangiert in der Eastern Conference auf Rang neun und hat nur einen Zähler Rückstand auf den begehrten achten Platz.

Jochen Hecht stand im Sabres-Trikot über 16 Minuten auf dem Eis, konnte sich aber nicht in die Scorer-Liste eintragen. Der überragende Tim Connolly war für Buffalo zweimal erfolgreich und legte zwei weitere Treffer auf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel