Die Phoenix Coyotes mit ihrem neuen deutschen Torhüter Thomas Greiss müssen in den ersten zehn Saisonspielen der NHL auf Skandalprofi Paul Bissonnette verzichten.

Der 28-Jährige war am Sonntag beim 4:2-Erfolg in einem Vorbereitungsspiel bei den Los Angeles Kings im ersten Drittel von der Bank aufs Eis gestürmt und auf seinen Gegenspieler Jordan Nolan losgegangen.

Dieser hatte zuvor Bissonnettes Mitspieler Rostislav Klesla bei einem Zweikampf verletzt.

Bissonette kann damit erstmals am 24. Oktober wieder auflaufen, ausgerechnet bei den L.A. Kings. Die neue NHL-Saison beginnt am 1. Oktober.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel