Angreifer David Clarkson von den Toronto Maple Leafs ist nach einer Schlägerei bei einem Vorbereitungsmatch für die ersten zehn Saisonspiele gesperrt worden.

Der Neuzugang der Kanadier war beim 5: 3-Sieg über die Buffalo Sabres am Sonntag nach zehn Minuten des letzten Drittels von der Bank aufs Eis gestürmt, als sein Teamkollege Phil Kessel während einer Prügelei zwischen mehreren Spielern beider Teams von Buffalos John Scott attackiert wurde.

Durch die Sperre ist der 29-Jährige erst wieder am 25. Oktober gegen die Columbus Blue Jackets spielberechtigt, während sein Team bereits am Dienstag (1. Oktober) gegen die Montreal Canadiens in die neue Saison startet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel