Die Pittsburgh Penguins haben den deutschen Angreifer Tom Kühnhackl aus dem NHL-Kader gestrichen und zurück in die AHL nach Wilkes-Barre/Scranton geschickt.

Auch Verteidiger Harrison Ruopp wurde in die unterklassige Liga zurückgestuft, wodurch die Penguins ihren Kader vor dem Trainingscamp auf 32 Spieler reduziert haben.

Künhackl absolvierte nur ein Preseason-Spiel für Pittsburgh. Gegen die Columbus Blue Jackets lieferte der 21 Jahre alte Angreifer zwei Assists ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel