Die Carolina Hurricanes haben ihre Chancen auf das Erreichen der Playoffs mit einem knappen 5:4-Sieg gegen die New York Islanders gewahrt.

Trotz einer 2:0-Führung lag das Team von Dennis Seidenberg plötzlich mit 2:4 hinten. Matt Cullen (zwei Tore und ein Assist) sowie Chad LaRose (zwei Tore) sorgten im Schlussdrittel dann aber noch für den Sieg.

Es bleibt dennoch eng für die Canes: Der Klub hat in der Eastern Conference drei Punke Vorsprung auf Rang neun, jedoch auch zwei Spiele mehr.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel