Zwar haben die Ottawa Senators die Playoffs bereits verpasst, dennoch hat sich das Team mit Christoph Schubert nicht aufgegeben.

Mit 3:2 setzten sich die "Sens" bei den Montreal Canadiens durch.

Der deutsche Nationalspieler kam allerdings lediglich 4:39 Minuten zum Einsatz.

Für die Gastgeber dürfte die Niederlage sehr schmerzhaft sein, denn der Rekordchampion hat als Siebter im Osten nun nur noch drei Punkte Vorsprung auf den ersten Nicht-Play-off-Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel