vergrößernverkleinern
Martin Brodeur steht nach 22 Jahren wohl vor dem Abschied von New Jersey © getty

NHL-Rekordtorwart Martin Brodeur wird die New Jersey Devils nach 22 Jahren wohl verlassen, der 42-Jährige Kanadier will seine Karriere aber fortsetzen.

"Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich ab dem 1. Juli als Free Agent zur Verfügung stehe", sagte Brodeur bei "ESPN": "Ich möchte noch eine Saison spielen und schauen, was es da draußen gibt."

Brodeur, mit 688 Siegen und 124 Shutouts jeweils Rekordhalter in der besten Liga der Welt, spielt seit seinem Debüt 1992 für die Devils, mit denen er 1995, 2000 und 2003 den Stanley Cup gewann.

In der abgelaufenen Saison musste er sich aber die Spielzeit mit dem 14 Jahre jüngeren Cory Schneider teilen, mit Ende der Saison 2013/14 ist er vertragslos.

"Ich habe viele gute Gespräche mit den Devils geführt. Aber ich glaube, dass das Team mit Cory in die Zukunft gehen sollte. Wenn ich dann noch hier bin, wird das schwer", sagte Brodeur: "Ich schließe nicht völlig aus, nach New Jersey zurückzukehren, aber ich will dem Team nicht im Weg stehen."

Der Olympiasieger von 2002 und 2010 schließt nicht aus, bei einem anderen Team als Nummer zwei anzuheuern: "Dann muss es aber eines sein, das eine wirklich gute Chance auf den Stanley Cup hat."

Hier gibt es alles zum US-Sport

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel