vergrößernverkleinern
Nationalspieler Leon Draisaitl steht kurz vor dem Draft in die NHL © getty

Bei Supertalent Leon Draisaitl steigt vor dem NHL-Draft die Anspannung.

"Je näher der Tag rückt, desto nervöser werde ich", sagte der 18-Jährige "Eishockey News".

In der Nacht zum Samstag (1 Uhr MESZ) wird der Nationalspieler bei der Talenteverteilung in Philadelphia/Pennsylvania von einem der 30 Teams ausgewählt - und das nach Einschätzung der Experten so früh wie kein anderer Deutscher vor ihm.

Der Center gehört zu den fünf Kandidaten mit den besten Aussichten. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der gebürtige Kölner sogar die Nummer eins wird.

"Von den Top-Namen kann jeder der erste Pick sein", sagte der Sohn des langjährigen deutschen Nationalspielers Peter Draisaitl. Einen Wunschverein nennt der Stürmer nicht ("Ich habe leider keinen Einfluss darauf").

Viel wichtiger ist es dem WM-Teilnehmer, es nach dem Draft auch in den Kader zu schaffen: "Mein Ziel ist es, nächste Saison in der NHL zu spielen. Ich werde alles dafür tun, um in meiner Mannschaft dann einen Platz zu bekommen."

Draisaitl hat in den vergangenen beiden Jahren mit 163 Scorerpunkten in 128 Spielen für die Prince Albert Raiders in der kanadischen Juniorenliga WHL für Furore gesorgt.

Beim Draft der besten Liga der Welt wird die Nachwuchshoffnung mit der Familie vor Ort sein.

Hier gibt es alles zum Eishockey

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel