Der deutsche Nationalspieler Alexander Sulzer kann die NHL-Saison abhaken und sich auf die WM konzentrieren. Seine Nashville Predators verloren ihr letztes Spiel bei Minnesota Wild 4:8 und verpassten die Play-offs.

"Die Mannschaft kann trotzdem stolz auf sich sein. Sie hat nie aufgegeben, auch wenn wir uns natürlich ein anderes Resultat gewünscht hätten", sagte Nashville-Coach Barry Trotz, der den 24-jährigen Verteidiger, der sich bei seinem 2. Einsatz beim 5:3 über die Vancouver Canucks verletzte und 5 Wochen ausfiel, nicht einsetzte.

Auch den Wild half der Sieg nicht in die K.o.-Runde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel