Die Boston Bruins haben die reguläre Saison als zweitbestes Team beendet. Die Mannschaft des verletzten Marco Sturm feierte zum Abschluss ein 6:2 bei den New York Islanders.

Dabei ragte Right Wing Phil Kessel mit drei Treffern und einem Assist heraus. Mit 116 Punkten haben die Bruins die Eastern Conference klar vor den Washington Capitals (108) für sich entschieden.

Nur die San Jose Sharks haben in der Western Conference einen Zähler mehr ergattert.

Colorado - St. Louis 0:1

Philadelphia - NY Rangers 3:4

Chicago - Detroit 3:0

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel