Die Boston Bruins, Team des Langzeitverletzten Marco Sturm, haben in den Playoffs ihre Führung ausgebaut.

Im zweiten Spiel der "best-of-seven"-Viertelfinalserie gegen die Montreal Canadiens setzte sich der Vorrundenbeste der Eastern Conference mit 5:1 gegen die Kanadier durch und baute seine Führung in der Serie auf 2:0 aus.

Gleiches gelang ebenfalls den New York Rangers. Die Rangers gewannen auch das zweite Spiel beim Vorrundenzweiten im Osten, den Washington Capitals, mit 1:0.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel