Die Detroit Red Wings zogen so schnell wie möglich in die zweite Runde der Play-offs ein. Der Titelverteidiger gewann mit einem knappen 6:5 bei den Columbus Blue Jackets auch das vierte Aufeinandertreffen der "Best of Seven"-Serie und damit die Serie 4:0.

Die Pittsburgh Penguins vergaben gegen die Philadelphia Flyers im fünften Spiel trotz Heimvorteils ihren erste "Match-Puck" auf den Sprung in die Runde der besten Acht. Die Pinguine verloren 0:3.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel