vergrößernverkleinern
Die Kubaner gewannen ihre letzte WM-Medaille 1998 in Japan © imago

Die Kariben schalten überraschend Serbien aus und können nun vom ganz großen Coup gegen Titelverteidiger Brasilien träumen.

Rom - Weltmeister Brasilien und Außenseiter Kuba bestreiten am Sonntag das Finale bei der WM in Italien.

Die Brasilianer zerstörten die Hoffnungen der Gastgeber und besiegten die Mannschaft Italiens im Halbfinale 3:1 (25:15, 25:22, 23:25, 25:17).

Kuba setzte sich in einem spannenden Halbfinale in Rom überraschend 3:2 (22:25, 25:17, 31:29, 22:25, 16:14) gegen Sydney-Olympiasieger Serbien durch.

Serbien trifft nun am Sonntag im Spiel um Platz drei auf Italien.

Historischer Erfolg für Kuba

Kuba hatte in der Weltliga viermal gegen Deutschland triumphiert. Gegen alle anderen drei WM-Halbfinalisten verlor das deutsche Team bei den Titelkämpfen in Italien.

Es ist der größte Erfolg für die Kariben seit 20 Jahren. Bei der Weltmeisterschaft 1990 in Brasilien standen sie ebenfalls im Finale und verloren gegen Italien.

Jetzt wollen die Kubaner gegen Brasilien ihren ersten Titel und damit die Sensation perfekt machen.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel