Die Volleyballerinnen des Schweriner SC sind zum siebten Mal nach der Wende deutscher Meister, ebenso viele Titel hatten sie auch zuvor schon zu DDR-Zeiten gewonnen.

Die Meisterschaft machten die Mecklenburgerinnen (44:8 Punkte) am abschließenden Spieltag durch den souveränen 3:0 (25:21, 25:13, 25: 14)-Heimsieg über Allianz Volley Stuttgart perfekt.

Darum nutzte Titelverteidiger Rote Raben Vilsbiburg (42:10) auch der 3:0-Erfolg gegen den USC Münster nicht mehr.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel