Nationalspielerin Christiane Fürst wechselt in der 1. italienischen Liga von Meister Scavolini Pesaro zu Foppapedretti Bergamo.

Die 24-jährige Mittelblockerin unterschrieb einen Einjahresvertrag. Mit Pesaro hatte Fürst 2009 den Meistertitel und Pokalsieg gefeiert. 2008 holte sie neben der Meisterschaft den CEV-Cup.

Erstliga-Auftsteiger RebecchiLupa Piacenza hat derweil Giovanni Caprara als neuen Trainer verpflichtet. Der Italiener hatte Russlands Frauen 2006 zum WM-Titel geführt.

Corina Ssuschke steht ebenfalls auf dem Wunschzettel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel