Der 73-jährige Werner von Moltke stellt sich beim Verbandstag des Deutschen Volleyball-Verbandes für eine weitere Amtsperiode als Präsident zur Wahl.

Einen Gegenkandidaten wird es bei dem Kongress am Wochenende im saarländischen Bexbach voraussichtlich nicht geben.

Von Moltke ist seit 1997 Präsident und würde noch einmal für vier Jahre gewählt werden. "Ich weiß, dass mein Alter genügend Gründe bietet aufzuhören. Allerdings glaube ich auch, dass mit den neuen Weichenstellungen und den neuen Sponsoren meine Kenntnisse vonnöten sind", sagte er.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel