Deutschlands Volleyballer spielen bei der Europaliga-Finalrunde am Wochenende in Portugal auch um einen Platz in der mit 20 Millionen Dollar dotierten Weltliga.

Nach Informationen des Volleyball-Weltverbandes FIVB wird es erstmals Relegationsspiele für die lukrative Serie geben. In einer ersten Runde im August trifft der Sieger der Europaliga dabei auf ein Team aus Amerika, Asien oder Afrika.

In der entscheidenden Qualifikationsrunde treffen die zwei Sieger dann auf die beiden Letzten der diesjährigen Weltliga.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel