Wegen ihres Dopingvergehens ist Daniela Lanner Mapeli von den Rote Raben Vilsbiburg mit einer Geldbuße von drei Monatsgehältern belegt worden.

Der Weltverband FIVB hatte die brasilianische Mittelblockerin zuvor zu einer dreimonatigen Sperre verurteilt. Über eine mögliche nationale Sperre entscheidet der Antidoping-Ausschuss des Deutschen Volleyball-Verbandes.

Die 33-jährige Mapeli hatte sich ohne Wissen der Teamleitung wegen eines Grippeinfekts selbst mit Medikamenten behandelt und wurde dann positiv auf die Substand Isometheptene getestet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel