Zwei Tage nach ihrem überraschenden 3:0-Erfolg über Spanien haben die deutschen Volleyballer ein zweites Länderspiel gegen den Europameister verloren.

In Spergau musste sich die Mannschaft von Bundestrainer Paul Lozano mit 1:3 (21:25, 22:25, 25:14, 16:25) geschlagen geben.

In 1:38 Stunden Spielzeit wechselte Lozano ständig durch und gab allen Spielern gleichmäßig Einsatzzeit. Die Spanier ließen dagegen ihre beste Sechs durchspielen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel